Back To Top

Stundentafel an der Fachmittelschule

 

Pflichtgegenstände

Wochenstunden

Religion

1

Deutsch

3

Mathematik

3

Lebende Fremdsprache (Englisch)

3

Berufskunde

2

Geographie, Wirtschaftskunde, Zeitgeschichte

2

Naturkunde

2

Kreative Erziehung

2

Individuelles und soziales Lernen

2

Bewegung und Sport

2

Zwischensumme

22

 

Fachbereiche (jeweils 9 Stunden)

  

Fachbereich Metall:

Metalle und auch Kunststoffe sind zunehmend wichtige Werkstoffe der Zukunft.

Im Fachbereich METALL werden die grundlegenden Bearbeitungstechniken erlernt und geübt. Jugendlichen mit Interesse und den Fähigkeiten für diese Berufsbereiche stehen eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten in Industrie und Gewerbe offen.

 

Fachbereich Holz:

Der Umgang mit dem Werkstoff HOLZ erfordert genaues, sauberes Arbeiten und erlaubt auch sehr viel Kreativität.

Wichtige Grundkenntnisse aus der Theorie werden in der Praxis umgesetzt, wobei die korrekte Arbeit nach Plänen und Werkzeichnungen ebenso wichtig ist, wie das künstlerische Schaffen nach eigenen Ideen.

 

Fachbereich Elektro:

Der Elektro- und Elektronikbereich gewinnt zunehmen an Bedeutung.

Im Fachbereich ELEKTRO wird Basiswissen sowohl in Theorie als auch in der Praxis unterrichtet. Diese fundierte Grundbildung eröffnet ein breites Angebot an interessanten Lehrberufen in der Industrie und im Elektrogewerbe

 

Fachbereich Informationstechnologie:

Informationstechnologie ist aus unserem Alltag  nicht mehr wegzudenken.

IT steht für Jobs mit Perspektive. Die Grundbildung für Programmierer und Techniker, aber auch Kaufleute, welche die entwickelte Technik verkaufen, Wird im Fachbereich INFORMATIONSTECHNOLOGIE vermittelt.

 

Fachbereich Dienstleistungen:

Jungen Leuten mit Einfühlungsvermögen und Engagement bieten Dienstleistungsberufe ein großes Spektrum an zukunftsorientierten Möglichkeiten.

Die Schwerpunkte im Fachbereich DIENSTLEISTUNGEN liegen im kreativen und künstlerischen Bereich, aber auch in der Betreuung von Menschen und im Umgang mit Kunden.

 

Fachbereich Handel & Büro:

Kaufmännisches Denken und Unternehmergeist sind wesentliche Grundlagen für viele moderne Berufe.

Im Fachbereich HANDEL – BÜRO werden das praxisbezogene Verkaufsgespräch und grundlegende Büroorganisation erlernt. Schwerpunkte sind auch kaufmännisches Rechnen, Schriftverkehr, sowie Kommunikation und Produktpräsentationen.  

 

Fachbereich Tourismus:

Fremdenverkehr und Tourismus bieten ein breites Betätigungsfeld und eine Vielzahl von Berufen.

Flexible und dynamische junge Menschen, die Kontaktfreudig, höflich und teamfähig sind, werden sich im Fachbereich TOURISMUS zu Hause fühlen. Die nötigen Grundkenntnisse werden in Theorie und Praxis vermittelt.

 

Oberstufentraining: 

Die Alternative zu einer fundierten Ausbildung in einem Lehrberuf ist der Besuch einer weiterführenden Schule.

Im Fachbereich OBERSTUFENTRAINING bauen wir auf das Vorwissen auf und verbessern die Allgemeinbildung. So soll die Überleitung an eine Oberstufe der AHS bzw. jede andere weiterführende Schule gelingen.