Back To Top

Am Freitag vor den Osterferien erkundete unsere gesamte Schule die Stadt Wien.

Alle Klassen des Stammhauses und der Expositur wurden von sieben Reisebussen abgeholt und konnten an verschiedenen Besichtigungstouren teilnehmen. Manche Klassen besuchten die UNO-City, andere die Blumengärten Hirschstetten, oder das Praterstadion und das Hundertwasserhaus.

Die Sightseeing-Touren werden von Guides der Stadt Wien geführt, die den Schülern ihr Wissen über die Geschichte und Architektur der Stadt erzählen.

Weiterlesen: Stadtrundfahrt 2018

"Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen!"

Am 21.3. kurz vor den Osterferien schwitzten viele Schüler der P5 in der ersten Unterrichtsstunde bei der Mathematik-Schularbeit. Zur Belohnung besuchten sie am Ende des Unterrichtstages den Ostermarkt in Schönbrunn, wo viele dekorative Ostersachen und Kunstgegenstände aus ganz Österreich zu bewundern waren.

Leckere Süßigkeiten beim Waffelstand rundeten das Ganze kulinarisch ab!
Die P5 wünscht Frohe Ostern und allen Schüler_innen erholsame Osterferien!

Weiterlesen: P5 am Ostermarkt in Schönbrunn

Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerin Sepideh!

Sie hat es bis in die Finalrunde des Redewettbewerbs Sag's MULTI 2017/18 geschafft!
Ihre Rede zum Thema "Dafür lohnt es sich zu leben" war ausgezeichnet und mitreißend!

Danke für Deinen Beitrag liebe Sepideh!!

 

Weiterlesen: Redewettbewerb 2018

In der vergangenen Woche fanden die Wiener Meisterschaften der Polytechnischen Schulen im Volleyball statt!

Die Konkurrenz ist immer sehr groß, da viele Jugendliche in Volleyball-Vereinen spielen, daher freut es uns besonders, dass unsere Burschen gewonnen haben, und WIENER MEISTER geworden sind!

Auch unsere Mädchen haben toll gespielt, mussten sich aber im Finale leider geschlagen geben! Aber auch der 2. Platz ist ein toller Erfolg!

Herzliche Gratulation an unsere Teams, die von Frau Schuda hervorragend gecoacht wurden!

Weiterlesen: Unsere Volleyballteams!

Beim Schnuppern in verschiedensten Betrieben erhalten die SchülerInnen die Gelegenheit, durch Zuschauen, Fragenstellen und durch Ausführen einfacher Tätigkeiten den jeweiligen Beruf und den Arbeitsalltag im Betrieb kennen zu lernen.

Nur durch eigenes Tun kann man herausfinden, ob einem der Beruf auch wirklich Spaß macht und man dafür auch geeignet ist. Viele SchülerInnen können die Schnupperlehre auch nutzen, um in dem jeweiligen Betrieb ihre Bewerbungsunterlagen abzugeben und einen guten Eindruck zu hinterlassen.

HIER geht's zur FOTO-Galerie !